Sketching at Work – Meetings visuell gestalten

Nicht nur in der Prozessanalyse sondern in fast jedem Meeting welches zur Analyse, Diskussion oder Entscheidungsfindung dient ist es hilfreich den Stand des Gesprächs visuell festzuhalten. Hierdurch erhöht sich nicht nur das Engagement und die Konzentration der Teilnehmer auch die Lösungsfindung wird verbessert und die Zielorientierung der Gruppe wird unterstützt.

Im Buch „Sketching at Work“ stellen Martin J. Eppler und Roland Pfister 35 verschiedene Visualisierungs-Tools vor mit denen man fast jedes Meeting anreichern kann. Der Schwerpunkt der Tools liegt im Bereich Planung und Analyse. Aber auch die Themen Verkauf, Diskussionen und Kommunikation werden angesprochen. Nach einer kurzen Einführung in das Thema der visuellen Unterstützung von Meetings werden dem Leser einige grundsätzliche Tipps und Regeln zur Hand gegeben.

Im Anschluss folgt die Vorstellung der 35 Tools. Jedes von Ihnen wird strukturiert beschrieben und an einem Beispiel erläutert. Hierbei werden zu jedem Tool erklärt wann, warum, wie, was und für wen ein Tool genutzt werden kann. Zusätzlich werden die Tools kategorisiert und auch in Bezug gesetzt um z.B. eine Problemanalyse strukturiert mit mehreren Tools aufzubauen.

Zum Schluss wird vorgestellt wie sich verschiedene Tools kombinieren lassen und wie man eigene Tools entwickeln kann.

Einige der vorgestellten Tools sind eigentlich jedem bekannt (z.B. ein Mind Map) andere wiederum sind vielleicht nur noch versierten Moderatoren geläufig. Schön ist, dass man nicht lange lesen oder sich einarbeiten muss um loszulegen. Theoretisch kann man ad-hoc im Meeting im Buch nachschlagen und sofort beginnen ein dort beschriebenes Diagramm zu zeichnen und mit den Meeting-Teilnehmern zu bearbeiten. Das Buch ist ein gutes Werk für den Werkzeugkoffer eines Moderators, birgt aber keinen Wow-Effekt für geübte Moderatoren. Ich würde als Zielgruppe des Buches Moderatoren von Workshops fürs Management nennen. Aber auch für strategische Workshops in größeren Runden und erste Analysen können die vorgestellten Tools nutzbringend eingesetzt werden.  Für operative Meetings, bei denen es um konkrete Detailarbeit geht müsste man einige der Tools ein wenig abwandeln. Bei dem Preis kann man aber nichts falsch machen, denn selbst wenn nur ein Meeting damit erfolgreicher läuft macht sich das Buch schnell bezahlt.