Burnout durch falsches Prozessmanagement

Vor einigen Tagen habe ich einen Vortrag von Frau Dr. Siebecke (Zentrum für Burnout-Prävention, Uni Dortmund) gehört. In Ihrem vortrag wurde speziell das Thema Burnout in der IT Branche angesprochen. Während des sehr interessanten Vortrages ist mir eine Grafik ganz besonders aufgefallen. Das Thema der Grafik war die Belastungssituation in Innovationsprozessen (leider finde ich diese Grafik nirgendwo im Internet). Hier wurde von den passiv betroffenen Personen die Belastung durch Prozess- und Verfahrensänderungen als stark belastend bewertet. Stärker belastend war nur noch Projekte zur Reorganisation von Unternehmen.Die Personen die an der Umsetzung eines Prozessmanagement-Projektes beteiligt sind sind wesentlich weniger belastet als die Personen die von einer Prozessänderung betroffen sind. Ich finde als Projektmanger in einem Prozessprojekt sollte man sich dieser Belastung bewusst sein. (weiterlesen …)

Das Kaninchen-Problem

Passend zum Business Process Management Summits von Gartner möchte ich auf einen dort genannten Punkt eingehen, der schon lange bekannt ist, wie auch Dr. Bartonitz in seinem Blog schreibt. Aber dennoch führt dieser Punkt immer wieder dazu, dass Projekte scheitern. Ich möchte es etwas bildlicher darstellen und nenne es deshalb das Kaninchen-Problem. (weiterlesen …)